Weihnachtliches DIY-Adventskalendern im HOW WE LIVE Shop Köln

Hallo ihr Lieben,

Seit meinem letzten Post sind nun schon einige Wochen vergangen, da der Oktober mein Städtereise-Monat war und ich dadurch, dass ich viel unterwegs war kaum dazu gekommen bin die Ausflüge mal zusammenzufassen. Instagram sei Dank konnte ich einiges ja aber doch mit ein paar von euch teilen …

Wie jedes Jahr ist es auch diesmal wieder so, dass man einmal nicht richtig aufgepasst hat und – Zack – befindet man sich in der Vorweihnachtszeit mit Glühwein, Keksen und ganz vielen tollen DIYs.

Adventskalender_MakingOf

Eine besonders schöne Idee ist es da, wenn man diese 3 Dinge kombinieren kann und sich noch dazu mit anderen Kreativen und DIY-wütigen zum gemeinsamen Werkeln treffen kann. Weiterlesen

Mein grüner Kräuterdaumen und seeds for friends im Strandhaus

Mein KräutergartenAbbinder Foto

Hallo meine Lieben,

Nun zu einem Thema, dass ich auch schon seit längerem in der Pipeline habe und etwas schönem, dass ich euch eigentlich im Juli schon zeigen wollte.

Etwas worüber ich hier glaube ich noch nicht erzählt habe, ist meine besondere Liebe zu meinem Balkon und die Tatsache, dass ich ihn bald so sehr begrünt habe,
dass ich selbst wohl irgendwann keinen Platz mehr dort habe… Ich möchte sogar mit ein bischen Stolz behaupten, dass ich wohl einen nicht ganz ungrünen Daumen habe.

Vor einigen Jahren begonnen und nun immer weitergeführt, pflanze ich jetzt jedes Jahr Tomaten auf meinem Balkon. Es werden mit jedem Jahr mehr Pflanzen und sie werden auch immer größer bzw. könnte man statt von wachsen auch eher von wuchern sprechen. Dieses Jahr werden die Dinger (wohl wegen des späten Aussäens nach dem langen Winter) allerdings einfach nicht rot und wir haben schon September. Ich hoffe daher, dass ich die Tomätschen noch ernten kann bevor irgendwann der erste Frost einsetzt. Drückt mir also die Daumen.

Neben Tomaten und auch einigen Blühpflanzen die bei mir auf Balkonien wachsen, habe ich mich in diesem Jahr entschlossen mir auch einen kleinen Kräutergarten zusammenzustellen, da ich finde, dass es zum Kochen nix Besseres gibt, als frische Kräuter. Also hab ich zusätzlich zu den Kräutern, die normalerweise meine Küchenfensterbank zieren auch noch einige dazu gekauft, die seitdem mit den Tomaten auf dem Balkon um die Wette sprießen.

Als ich dann vor einigen Wochen in Köln-Ehrenfeld unterwegs war, landete ich in einem wunderschönen Lädchen, in dem ich schon öfter mal vorbeigeschaut habe und war total begeistert, als ich dort auf die Saatpäckchen von seeds for friends stieß. Diese haben mich gleich angesprochen und nicht nur meinen grünen Daumen, sondern auch mein Gestalterherz hoch erfreut, da sie nicht nur Biosamen für so ziemlich alle Pflänzchen und Kräuter die man sich wünschen kann enthalten, sondern auch typografisch und textlich besonders witzig und schön gestaltet sind. Ich musste natürlich gleich zuschlagen und habe mir „Cress to impress“ (Kresse) und „Do you have the Thyme?“ (Thymian) mitgenommen. Es gibt aber auch noch viele weitere schöne Kreationen, die ich ebenso toll fand, so dass ich sie am liebsten alle gekauft hätte. Allerdings hatte ich einige der Kräuter ja da schon in meine Balkonsammlung aufgenommen und ich muss wie schon gesagt aufpassen, dass ich selbst auch noch Platz auf meinem Balkon habe… ;-)

IMG_0868

Hinter seeds for friends stecken Kerstin aus Deutschland und Richard aus England, die ebenfalls selbst Kräuter und Gemüse auf ihrer Fensterbank und dem Balkon angebaut haben, als sie noch in Shanghai und Peking gelebt haben. Irgendwann beschlossen sie dann, dass selbst Angepflanztes noch besser wäre, wenn es aus ökologischem Anbau kommt. Daher beziehen sie die Samen für ihre Saatpäckchen von einem Familenbauernhof in Nordholland, der seit über 40 Jahren Biosaatgut herstellt. Wie fast alles Gute, ist ihre kleine Firma nun in Kölle angekommen! ;-) Auf ihrer Webseite könnt ihr mehr darüber lesen und zudem auch noch passende Rezepte finden, mit denen man die frische gezüchteten Kräuter und Gemüse besonders gut kombinieren kann.

Hier eine kleine Auswahl der Saatpäckchen, die ich neben den bereits gekauften besonders schön finde:

Seeds for Friends_sammlungGrafiken: seedsforfriends

Der Laden in dem ich die Samentütchen entdeckt habe, ist übrigens das Strandhaus in Köln-Ehrenfeld, dass von innen und außen wie ein Strandpavillon an der holländischen Küste wirkt. Hier gibt nebenbei auch noch einen Haufen anderer hübscher Dinge in niederländischem und skandinavischem Stil, die man sicher gebrauchen oder aber einfach nur schön finden kann. Oder kurz gesagt: Alles was das Deko- und Einrichtungsherz begehrt! Wenn ihr in der Nähe seid, dann schaut doch einfach mal vorbei!

Strandhaus_CollageFotos & Logo: Strandhaus KölnAbbinder Foto

So, und nun wünsche ich euch einen grandiosen, sonnigen Spätsommertag und viel Spaß auf euren eigenen Balkonen (falls vorhanden)!

Liebe Grüße

Nathalie