Schul- und Kindergartenanfang. Ein Traum in Pink und Rosa.

Hallo ihr Lieben,

Kaum zu glauben, dass vor etwa einem Monat schon wieder die Schule begonnen hat! Und noch weniger zu glauben ist es, dass ich mich jetzt mit so etwas auskennen muss, obwohl es mich selbst schon laaange nicht mehr betrifft und obwohl ich selbst auch noch keine Kinder habe, wegen denen ich darüber Bescheid wissen müsste. Und wo wir gerade bei „Kaum zu glauben“ sind, ist es ebenso unglaublich, dass fast schon wieder Ferien sind. Als ich selbst noch zur Schule ging kam mir die Zeit zwischen den Ferien immer besonders lang vor, ich nehme aber mal an, dass das allen schulgeplagten Kindern auch heute noch so geht. ;-)

Zwar habe ich wie schon gesagt noch keine eigenen Kinder, aber ich habe ein sehr nettes und manchmal auch sehr verrücktes Patenkind und dieses Patenkind hat eine große Schwester, die vor ein paar Wochen eingeschult wurde. Praktischerweise hatte aber auch die Kleine einige Tage vor der Einschulung der Großen ihren ersten Kindergartentag. Man kann also sagen, dass ein denkwürdiges Ereignis das andere jagte! :-) Und was macht eine nette Patentante in so einem Fall? Sie bastelt Schul- und Kindergartentüten (damit keine Eifersucht entsteht)! Und sie kauft allerlei Krimskrams als Inhalt für die Tüten…

Das Ergebnis könnt ihr hier bewundern… Ich muss sagen ich bin sehr zufrieden damit und die Mädels waren es glaube ich auch, wobei die sich natürlich mehr für den Inhalt interessiert haben … Mit der nächsten Bastelei warte ich erstmal bis zur nächsten Einschulung, die zum Glück noch 3 Jahre Zeit hat.

Liebe Grüße

Nathalie

Abbinder FotoP1050108

P1050105Das ist die Schultüte der Großen, mit viel Nervennahrung, Aufklebern, Glitzerstiften etc. Die Dekoaufkleber und die Schleife sind von HEMA und das gepunktete Seidenpapier aus dem IKEA Papershop.

P1050119

P1050117

Und das hier ist die Kindergartentüte der Kleinen. Ebenfalls mit Nervennahrung für den stressigen Kindergartenalltag sowie wiehernden und galoppierenden Spielzeugen, denn das Leben ist eben doch manchmal ein Ponyhof.

Abbinder Foto

Advertisements

My first FFF! Frage-Foto-Freitag

Hallo ihr Lieben,

Heute mache auch ich zum allerersten Mal beim Frage-Foto-Freitag von Steffis wunderbarem Blog „Ohhh Mhh“ mit.
Für diejenigen unter euch, die das Ganze noch nicht kennen gibt es hier die Erklärung von ihr persönlich.

Und nun zu meinen Themen der Woche:

1. Deine Geschichte der Woche

salon Zwei_ILIA

In meiner verregneten Mittwochs-Mittagspause hab ich hier in Ehrenfeld ein echtes Kleinod an Laden ausgemacht.Ich habe diese Kombi aus Beauty-Laden und Shopkonzept – mit diversen hübschen Büchern, Papeterie-Artikeln und natürlich Schmuck und individuellen Beauty Accessoires – schon vor einiger Zeit entdeckt, als ich in einem Mini-Stau mit dem Auto daneben stand und habe den fiesen Regen genutzt um dort bei Claudia, der Besitzerin Schutz zu suchen. Daraus wurde ein sehr netter Besuch mit der Enderkenntnis, dass ich einen schönen roten Mund habe (Jeder sollte etwas haben, dass er an sich schön findet) und dass Vogelstimmenradio leider keine Heimwerker-Bohrgeräusche der Hausnachbarn übertönen kann, bei normaler Umgebungslautstärke aber sehr entspannend sein kann. (Detailbericht und Ladenvorstellung folgen in den nächsten Tagen)

2. Wo, mit was oder wem bist du glücklich gewesen?

Stadtgarten

Besonders glücklich und zufrieden war ich am Montag, als ich mich mit meiner lieben Freundin spontan getroffen habe um einen Feierabend Parkspaziergang zu machen und das tatsächlich mal sonnige und leicht frühlingshafte Wetter zu genießen. Danach waren wir auf der Stadgartenterrasse noch lecker zu Abend essen (Seelachsfilet im Bierteig mit Kartoffelsalat und Zitronenmayonaise). Hätte ich fotografieren sollen, da alles wirklich hübsch angerichtet war.

3. Worauf freust du dich am Sonntag?

Sonntag

Ich freue mich darauf, dass das Wetter hoffentlich so schön wird, dass ich am Sonntag endlich meine Tomatenkeimlinge aus der Küche auf den Balkon umtopfen kann, damit das mit den eigenen Tomaten dieses Jahr noch etwas wird. Abends freue ich mich dann wie so oft auf Couch und Tatort.

4. Laut gelacht (oder sonst auch leise)?

milla_regen_füße

Besonders gelacht habe ich gestern über und mit meinem lieben Patenkind und ihrer großen Schwester, als ich einen Tag mit meiner Freundin und ihren beiden Grazien verbracht habe. Beim Versuch (der eigentlich schon einmal sehr gut geglückt ist) die beiden Mini-Damen beim Baden zu beaufsichtigen und zu bespielen, hat die Kleine beim Versuch ihre Schwester mit Wasser zu übergießen, plötzlich mich mit einem Becher Wasser komplett getroffen. Ich und ein Großteil meiner Klamotten waren dann auch „gebadet“.  Daraufhin sind wir drei erst mal in schallendes Gelächter ausgebrochen. Man kann ihr auch nicht so wirklich böse sein, der kleinen Hexe.

5. Dein Ziel für nächste Woche?

Mein Ziel in der nächsten Woche ist es, meinen jüngst gegründeten Blog weiter mit Themen zu füttern. Ich freue mich, dass ich endlich den Schritt gewagt habe und habe schon ganz viele tolle Themen gesammelt die ich posten möchte. (siehe auch Punkt 1)

Blog TitelBis dahin erst mal liebe Grüße und allen die mich bisher gefunden haben ein schönes und hoffentlich mal sonniges Wochenende.

Eure Nathalie