Ein frohes zweites Jahresdrittel – ein Lebenszeichen aus der Funkstille

Hallo ihr Lieben,

Lang lang ist her, dass man hier mal wieder etwas von mir lesen konnte … Der Frühling ist in vollem Gange und mein letzter Blogbeitrag stammt aus der Vorweihnachtszeit (*hüstel*) Mehr muss ich dazu wohl nicht sagen …

Neben dem ganz normalen Alltag 1.0 gibt es aber seit Anfang Dezember letzten Jahres auch eine Neuerung in meinem Leben, die einer der Gründe für diese Funkstille ist und mir in den letzten Monaten einen Großteil meiner Energie und auch Kreativität abverlangt hat. Ich habe einen neuen Job als Art Director in einer Kölner Agentur begonnen und daher war ich oft schlicht zu müde um mich wirklich intensiv und kreativ um neue Blogbeiträge zu kümmern. Schade, aber wahr …

Inzwischen ist aber ein wenig Ruhe oder besser gesagt Routine eingekehrt und ich bin voll motiviert nicht nur im Job, sodern auch hier auf dem Blog mal wieder richtig loszulegen! Diejenigen von euch, die mir auf Instagram folgen, haben sicher bemerkt, dass ich in den vergangenen Monaten nicht untätig war und u. a. auch im Kreise der Kölner Blogklünglerinnen schon wieder den ein oder anderen schönen Moment erlebt habe.

Neben einigen Ausstellungen und Events bei den Kölner PASSAGEN 2015, wie z. B. den superarchitecture studios oder der Designers Fair, einem tollen, französischen Abend im französischen Bistro und Ladengeschäft Epicerie Boucheri in der Kölner Südstadt und einem Shopping-Event im skandinavischen GRANIT Interiordesign-Store mit Ricarda von 23qm Stil, ist eines meiner Highlights dieses Jahr, dass ich es endlich geschafft habe die wirklich grandios, leckere Pizza bei der kölschen Gourmet-Pizzeria 485 Grad zu probieren. Ich kann euch sagen, es war noch leckerer als ich es mir vorgestellt habe. :-) Zudem bin ich seit kurzem Stadtfreundin von und bei WE ARE CITY und beteilige mich eifrig daran, zusammen mit den anderen viele nette, stylische und leckere Tipps in sogenannten Mini-Guides für Köln zusammenzustellen. Darüber freue ich mich wirklich sehr und ich bin gespannt was weiterhin daraus wird.

Passagen 2015, superarchitecture studios, tretford rugdesignPassagen 2015, superarchitecture studios, tretford rugdesign

Impression aus der Epicerie Boucheri in der Elsaßstr in der Kölner Südstadt

Einer von vielen schönen Interiordesign-Artikeln im GRANIT Store auf der Kölner Ehrenstraße, getaggt von 23qm Stil

Was lange währt … Meine erste Gourmet-Pizza bei 485 Grad, die hält was sie verspricht. Ich sag nur: karamellisierte Oliven …

Und auch in nächster Zeit steht einiges an … allem voran freue ich mich im Moment wie wild darauf, dass ich bald nach England fahre, wo ich schon ewig nicht mehr war … Mehr will ich aber noch nicht verraten.

Erst einmal sende ich euch allen sonnige Frühlingsgrüße und hoffe, dass ihr mir auch weiterhin treu bleibt, wenn es hier in Zukunft wieder mehr von mir zu lesen gibt.

Eure Nathalie

Advertisements

3 Gedanken zu “Ein frohes zweites Jahresdrittel – ein Lebenszeichen aus der Funkstille

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s